Sportwelt

Springreiter Ahlmann sagt Start beim Weltcup-Finale ab

Pferdesport

Dienstag, 20. März 2018 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Der Springreiter Christian Ahlmann hat den Start beim Weltcup-Finale Mitte April in Paris abgesagt: „Ich habe kein passendes Pferd.“

Christian Ahlmann fehlt für das Weltcup-Finale in Paris ein gutes Pferd. Foto: Hendrik Schmidt

„Epelaser ist noch verletzt. Ich hatte mich auf Paris gefreut, aber es hat keinen Sinn, dort ohne ein richtig gutes Pferd zu reiten“, sagte der Reiter aus Marl.

Durch Ahlmanns Absage gibt es bei der inoffiziellen Hallen-WM nur zwei deutsche Springreiter: Marcus Ehning aus Borken und der in Belgien lebende Daniel Deußer. In der Dressur starten Isabell Werth (Rheinberg), Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen) und Dorothee Schneider (Framersheim).


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.