Sportwelt

Team Red Bull nach Corona-Befund ohne Sportchef in Bahrain

Motorsport

Donnerstag, 26. November 2020 - 10:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sakhir. Max Verstappens Red-Bull-Team muss nach einem positiven Coronavirus-Befund in Bahrain auf Sportdirektor Jonathan Wheatley verzichten.

Sportdirektor Jonathan Wheatley fällt für Red Bull Racing beim Rennen in Bahrain aus: Logo des Formel-1-Teams. Foto: picture alliance / dpa

Wie der Formel-1-Rennstall mitteilte, wurde die Infektion bei obligatorischen Tests im Vereinigten Königreich vor dem Grand Prix in Sakhir festgestellt. Wheatley muss den Vorgaben zufolge zehn Tage in Isolation bleiben. Kein anderes Mitglied von Red Bull sei betroffen. Die Aufgaben von Wheatley werden auf die Mitarbeiter vor Ort verteilt. Die Formel 1 bestreitet zwei Rennen nacheinander in Bahrain.

© dpa-infocom, dpa:201126-99-470623/2

Ihr Kommentar zum Thema

Team Red Bull nach Corona-Befund ohne Sportchef in Bahrain

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha