Sportwelt

Teamchef Denk: Buchmann könnte im Tour-Aufgebot stehen

Radsport

Mittwoch, 9. Juni 2021 - 21:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die deutsche Rad-Hoffnung Emanuel Buchmann könnte trotz seines Sturzes beim Giro d'Italia doch noch die Tour de France in diesem Jahr fahren.

Emanuel Buchmann (l) könnte bei der Tour de France starten. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Dies erklärte Buchmanns Teamchef Ralph Denk vom Team Bora-hansgrohe im neuen Podcast „Tourfunk“ der ARD. „Er ist ins erweiterte Aufgebot nach seinem Ausscheiden beim Giro eben noch reingerutscht. Und auch da werden wir die Trainingsdaten von dieser Woche nochmal genau beurteilen, ob es dann eben Sinn macht, ihn zur Tour de France mitzunehmen oder nicht“, sagte Denk.

Der 28-jährige Buchmann war in diesem Jahr ursprünglich nicht für die Frankreich-Rundfahrt vom 26. Juni bis zum 18. Juli vorgesehen. Nach seinem Sturz auf der 15. Giro-Etappe, bei dem sich der Ravensburger eine Gehirnerschütterung und mehrere Prellungen zugezogen hatte, musste er die Italien-Rundfahrt vorzeitig verlassen.

Bei der Tour könnte er laut Denk eventuell eine „freie Rolle“ inne haben. „Vielleicht ist ohne Druck auch mehr möglich. Es könnte spannend werden“, sagte Denk. Teamkapitän des Raublinger Rennstalls beim wichtigsten Radrennen der Welt wird der Niederländer Wilco Kelderman sein.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-929158/2

Ihr Kommentar zum Thema

Teamchef Denk: Buchmann könnte im Tour-Aufgebot stehen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha