Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Tennis-Oldie Haas bei Showturnieren in Berlin dabei

Tennis

Dienstag, 9. Juni 2020 - 16:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Bei den zwei Show-Turnieren im Juli in Berlin wird auch der ehemalige deutsche Tennisprofi Tommy Haas aufschlagen, teilten die Veranstalter mit.

Schlägt in Berlin auf: Tommy Haas, ehemaliger Tennisprofi. Foto: Silas Stein/dpa

Der mittlerweile 42 Jahre alte gebürtige Hamburger werde neben den deutschen Assen Alexander Zverev und Julia Görges bei den Kurz-Turnieren vom 13. bis 15. Juli auf Rasen im Steffi-Graf-Stadion und vom 17. bis 19. Juli im Hangar auf dem Tempelhofer Feld auf Hartplatz teilnehmen. Auch die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien) hat zugesagt.

„Wer mich kennt, der weiß, dass ich nicht nach Berlin komme, nur um einen guten Trainingspartner abzugeben“, wurde Haas in der Mitteilung zitiert. Der frühere Weltranglisten-Zweite und 15-malige Turniersieger ist mittlerweile Turnierdirektor in Indian Wells. Das dortige Masters-Event war im März das erste Turnier, das wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden musste. Er werde sich „in den kommenden Wochen intensiv und professionell vorbereiten“, sagte Haas.

Sein letztes Match auf der ATP-Tour hatte er Anfang August 2017 in Kitzbühel gegen Jan-Lennard Struff bestritten. Sein letzter Sieg war ihm im Juni 2017 auf Rasen in Stuttgart gegen Roger Federer gelungen. „Ich bin natürlich schon sehr gespannt, wie gut ich mit meinen weitaus jüngeren Gegnern mithalten kann. Die fehlende Matchpraxis sollte jedenfalls nicht besonders schwer ins Gewicht fallen, denn die Jungs haben durch die Turnierpause ja auch kaum ernstzunehmende Spiele in den Beinen“, sagte Haas laut Mitteilung weiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Tennis-Oldie Haas bei Showturnieren in Berlin dabei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha