Sportwelt

Tennis-Weltverband stimmt für Davis-Cup-Reform

Tennis

Donnerstag, 16. August 2018 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Orlando. Der Tennis-Weltverband hat für eine Radikalreform des Davis Cups gestimmt. Bei der Generalversammlung in Orlando/Florida erhielt der umstrittene Vorschlag von ITF-Boss David Haggerty am Donnerstag 71,4 Prozent der Stimmen.

Der Weg zum Davis Cup wird ab 2019 reformiert. Foto: Filip Singer/EPA

Notwendig für die Reform war eine Zweitdrittel-Mehrheit. Der Deutsche Tennis Bund hatte gegen die Pläne gestimmt, die den 118 Jahre alten Wettbewerb komplett verändern werden. Schon ab dem kommenden Jahr soll nach einer Vorrunde im Februar mit Heim- und Auswärtspartien nach altem Muster im November eine Finalwoche mit 18 Teams an einem neutralen Ort ausgetragen werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.