Sportwelt

Tirreno-Adriatic: Ackermann verpasst dritten Etappensieg

Radsport

Samstag, 12. September 2020 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Senigallia. Der deutsche Topsprinter Pascal Ackermann hat seinen dritten Etappensieg bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico knapp verpasst.

Pascal Ackermann hat den dritten Etappensieg bei der Tirreno-Adriatico verpasst. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der Pfälzer belegte auf dem sechsten Teilstück über 171 Kilometer von Castelfidardo nach Senigallia den zweiten Platz hinter dem belgischen Meister Tim Merlier. Ackermann hatte zwar die höchste Endgeschwindigkeit, war im Massensprint aber lange Zeit eingeklemmt. Auf den dritten Platz fuhr der Däne Magnus Cort Nielsen.

Im Gesamtklassement bleibt der Brite Simon Yates in Führung. Der Fahrer vom Team Mitchelton-Scott liegt 16 Sekunden vor dem Polen Rafal Majka aus dem Bora-hansgrohe-Team. Dritter ist der frühere Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas 39 Sekunden zurück.

© dpa-infocom, dpa:200912-99-534208/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tirreno-Adriatic: Ackermann verpasst dritten Etappensieg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha