Sportwelt

Titelkandidaten Kiel und Flensburg mit Punktverlust

Handball

Sonntag, 21. Februar 2021 - 18:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kiel. Rekordmeister THW Kiel hat nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne mit Mühe einen Rückschlag im Titelkampf der Handball-Bundesliga vermieden.

Kiels Sander Sagosen (l-r) und Patrick Wiencek versuchen Magdeburgs Omar Ingi Magnusson zu verteidigen. Foto: Frank Molter/dpa

Der Champions-League-Sieger kam im Topspiel gegen den SC Magdeburg zu einem 24:24 (11:14) und hat mit 23:3 Punkten weiter gute Aussichten auf die Titelverteidigung.

Vizemeister SG Flensburg-Handewitt leistete sich beim 27:27 (14:12) gegen den TBV Lemgo Lippe einen überraschenden Punktverlust, behauptete mit 30:4 Zählern aber die Tabellenführung vor den Rhein-Neckar Löwen (25:9). Die Mannheimer hatten zuvor das Verfolgerduell bei den Füchsen Berlin klar mit 29:23 (18:11) gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-534473/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.