Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Titelverteidiger Valverde bei WM ausgestiegen

Radsport

Sonntag, 29. September 2019 - 15:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Harrogate. Der spanische Titelverteidiger Alejandro Valverde hat das WM-Straßenrennen der Radprofis in Yorkshire vorzeitig aufgeben müssen.

Wegen der widrigen Bedingungen gaben zahlreiche Profis beim WM-Straßenrennen auf. Foto: Yorick Jansens/BELGA

Auf der 261 Kilometer langen Strecke von Leeds nach Harrogate stieg der 39-Jährige am Sonntag vom Rad, wie sein Team Movistar bestätigte. Auf dem Kurs herrschten widrige Bedingungen mit Regen und starkem Wind, zeitweise fiel auch das TV-Signal aus. 

Neben Valverde gaben auch zahlreiche andere Profis frühzeitig auf, darunter auch Vuelta-Sieger Primoz Roglic aus Slowenien sowie die belgischen Mitfavoriten Philippe Gilbert und Remco  Evenepoel. Die Organisatoren hatten die Strecke wegen der Witterung schon vor dem Start von 285 auf 261 Kilometer verkürzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Titelverteidiger Valverde bei WM ausgestiegen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha