Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Titelverteidiger Zeuge kämpft erneut gegen Ekpo

Boxen

Samstag, 24. März 2018 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Ein Kopfstoß beendete vor einem Jahr den Titelkampf zwischen Box-Weltmeister Tyron Zeuge und Isaac Ekpo. Der Nigerianer hatte den Berliner versehentlich verletzt. Jetzt treffen sich die beiden in Hamburg wieder im Ring. Zeuge gibt sich siegesgewiss.

Tyron Zeuge (l) und Isaac Ekpo kämpfen um die WBA-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht. Foto: Axl Heimken

Hamburg ist Schauplatz einer Box-Weltmeisterschaft der Profis. An diesem Samstagabend gegen 22.30 Uhr trifft Titelverteidiger Tyron Zeuge aus Berlin auf den Nigerianer Isaac Ekpo. Zeuge muss seinen Titel zum zweiten Mal gegen Ekpo verteidigen. Das erste Duell vor einem Jahr endete in der fünften Runde mit einem Abbruchsieg für Zeuge. Ekpo hatte den Deutschen mit einem Kopfstoß verletzt.

Anzeige

„Das wird ein ganz klarer Sieg für mich“, kündigte Zeuge vor dem Rückkampf an. Der 25 Jahre alte Supermittelgewichtler hat von seinen 22 Profikämpfen 21 gewonnen, ein Duell endete unentschieden. Der 35-jährige Ekpo bringt es in 35 Kämpfen auf 32 Siege und drei Niederlagen.

Die Veranstaltung wird von 18.15 Uhr an auf Sport1 übertragen. Zu den Vorkämpfen zählt auch die IBO-WM des Berliners Karo Murat gegen den Amerikaner Travis Reeves im Halbschwergewicht. Ein weiterer Höhepunkt ist das Hamburger Duell zwischen „Hafen-Basti“ Sebastian Formella gegen den Zirkus-Artisten Angelo „Europa“ Frank im Superweltergewicht. Für die Veranstaltung gibt es noch wenige Restkarten.

Ihr Kommentar zum Thema

Titelverteidiger Zeuge kämpft erneut gegen Ekpo

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige