Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Toto Wolff vor F1-Auftakt: Wie Mount-Everest-Besteigung

Motorsport

Mittwoch, 21. März 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Melbourne. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat das Gefühl vor dem Saisonauftakt der Formel 1 mit einer Besteigung des Mount Everest verglichen.

Teamchef Toto Wolff hat den Saisonauftakt der Formel 1 mit einer Mount-Everest-Besteigung verglichen. Foto: Tim Goode/PA Wire

„Wir haben es in der Vergangenheit schon erfolgreich geschafft, aber im Moment befinden wir uns zunächst nur im Basislager“, sagte der Österreicher vor dem ersten von 21 Rennen am 25. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Anzeige

Das deutsche Werksteam kann nach vier Fahrer- und Konstrukteurstiteln in Serie in diesem Jahr die Bestmarke von Ferrari von 2000 bis einschließlich 2004 mit Rekordchampion Michael Schumacher einstellen. In den Grand Prix im Albert Park startet Titelverteidiger Lewis Hamilton von Mercedes als Topfavorit. Er wolle „die Pole holen und überzeugend gewinnen“, kündigte der 32 Jahre alte Brite an.

Hamiltons erster Herausforderer ist Sebastian Vettel im Ferrari. Der 30 Jahre alte gebürtige Heppenheimer gewann vor einem Jahr das Rennen Down Under und hofft bei seiner 200. Grand-Prix-Teilnahme auf den 48. Karrieresieg.

Ihr Kommentar zum Thema

Toto Wolff vor F1-Auftakt: Wie Mount-Everest-Besteigung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige