Sportwelt

Tour Down Under: Greipel nicht mehr Spitzenreiter

Radsport

Mittwoch, 17. Januar 2018 - 07:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stirling. Der deutsche Topsprinter André Greipel hat auf der zweiten Etappe der Tour Down Under die Gesamtführung verloren. Der 35-Jährige aus Hürth spielte nach 148,6 Kilometern von Unley nach Stirling keine Rolle, nachdem er an der letzten Steigung abgehängt worden war.

Die Radprofis auf der zweiten Etappe der Tour Down Under. Foto: Dan Peled

Den Tagessieg holte sich der Australier Caleb Ewan, der damit auch die Gesamtführung übernahm. Ewan siegte vor dem Südafrikaner Daryl Impey und dem Australier Jay McCarthy vom deutschen Bora-hansgrohe-Team.

Greipel ist nach dreijähriger Abstinenz wieder bei dem WorldTour-Rennen im Süden Australiens dabei. Der Rekord-Etappensieger (17 Erfolge) hatte die Rundfahrt 2008 und 2012 für sich entschieden. In den vergangenen drei Jahren hatte der elffache Tour-de-France-Etappensieger seine Saison jeweils bei der Mallorca Challenge begonnen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.