Sportwelt

Tour-Sieger Pogacar gewinnt Radrennen Strade Bianche

Radsport

Samstag, 5. März 2022 - 17:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Siena. Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar hat das Frühjahrs-Radrennen Strade Bianchi in Italien gewonnen. Der 23 Jahre alte Slowene erreichte nach 184 Kilometern als Solist nach einer rund 50 Kilometer langen Flucht das Ziel in Siena.

Tour-Sieger Tadej Pogacar gewann das Schotterrennen in der Toskana. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse/dpa

Für Pogacar war es der erste Sieg bei dem Rennen, das auch über Schotterstraßen führt. Damit unterstrich der zweimalige Tour-Sieger nach dem jüngsten Gewinn der UAE-Tour seine starke Frühform.

Zweiter wurde mit 37 Sekunden Rückstand der 41 Jahre alte frühere Weltmeister Alejandro Valverde aus Spanien. Rang drei belegte dahinter der Däne Kasper Asgreen. Während des Rennens in der Toskana gab es etwa zur Hälfte einen Massensturz, in den auch Weltmeister Julian Alaphilippe verwickelt war. Der Franzose konnte im Gegensatz zu anderen Fahrern das Rennen fortsetzen.

© dpa-infocom, dpa:220305-99-398869/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tour-Sieger Pogacar gewinnt Radrennen Strade Bianche

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha