Sportwelt

Tour-Start von Emanuel Buchmann weiter unklar

Radsport

Dienstag, 18. August 2020 - 17:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nach dem Sturz bei der Dauphiné-Rundfahrt ist ein Start der deutschen Radsport-Hoffnung Emanuel Buchmann bei der Tour de France weiter unklar.

Musste bei der Dauphiné-Rundfahrt nach einem Sturz aussteigen: Emanuel Buchmann (M) vom Team von Bora-hansgrohe. Foto: Anne-Christine Poujoulat/AFP/dpa

„Man kann nicht Entwarnung geben und davon ausgehen, dass alles problemlos verläuft“, sagte Sportdirektor Enrico Poitschke dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ und fügte hinzu: „Wenn Emu die nächsten zehn Tage nicht gut trainieren kann, dann muss man einfach sagen, dass er nicht mehr die Form hat, die er benötigt. Dann müssen wir vielleicht schauen, ob wir vielleicht andere Ziele mit ihm in den Fokus nehmen.“

Buchmann war am 15. April in den französischen Alpen auf einer Abfahrt gestürzt und hatte dabei schwere Prellungen und Hautabschürfungen erlitten. Der gebürtige Ravensburger lag bis dahin auf dem dritten Platz der Gesamtwertung und präsentierte sich in starker Form. Bei der Tour will der 27-Jährige auf das Podest fahren. „Es ist wichtig, dass er in den nächsten Tagen höhere Belastungen fährt, da kann man nichts beschleunigen“, ergänzte Poitschke.

© dpa-infocom, dpa:200818-99-215102/3

Ihr Kommentar zum Thema

Tour-Start von Emanuel Buchmann weiter unklar

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha