Sportwelt

Tour de Suisse: Schachmann nur knapp geschlagen

Radsport

Montag, 7. Juni 2021 - 18:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lachen. Radprofi Maximilian Schachmann hat auf der zweiten Etappe der 85. Tour de Suisse den Etappensieg nur knapp verpasst.

Verpasste nur knapp einen Etappensieg bei der Tour de Suisse: Maximilian Schachmann. Foto: Christophe Ena/AP/dpa

Der 27 Jahre alte Berliner vom Team Bora-hansgrohe musste sich nach 178 Kilometern von Neuhausen am Rheinfall nach Lachen im Sprint aus einer Spitzengruppe heraus nur dem Niederländer Mathieu van der Poel geschlagen geben.

Küng verteidigt Gelb

Damit konnte Schachmann sich auf Platz drei der achttägigen Rundfahrt durch die Alpenrepublik verbessern. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte indes der Schweizer Stefan Küng, der am Sonntag das Auftaktzeitfahren in Frauenfeld gewonnen hatte. Mit einer Sekunde führt der Eidgenosse vor dem französischen Straßenweltmeister Julian Alaphilippe.

Das dritte Teilstück der Schweiz-Rundfahrt führt am Dienstag über 182,1 Kilometer von Lachen nach Pfaffnau. Zu Ende geht das achttägige Rennen am Sonntag in Andermatt.

© dpa-infocom, dpa:210607-99-898789/3

Ihr Kommentar zum Thema

Tour de Suisse: Schachmann nur knapp geschlagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha