Sportwelt

Trio weiter ungeschlagen - Sieglose Bonner brechen ein

Basketball

Sonntag, 6. Dezember 2020 - 20:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ulm. Die Basketballer von ratiopharm Ulm, Alba Berlin und den Hamburg Towers haben sich in der Bundesliga schadlos gehalten.

Die Spieler von ALBA Berlin stehen vor Spielbeginn im Kreis zusammen. Foto: Andreas Gora/dpa

Ein verwandelter Freiwurf von Dylan Osetkowski besiegelte den 74:73-Heimerfolg der Ulmer gegen Rasta Vechta. Der Hauptstadt-Club tat sich gegen medi Bayreuth ebenfalls schwer, behielt aber mit 71:69 die Oberhand. Die Hamburg Towers bezwangen auswärts den Syntainics MBC mit 85:80.

Außerdem fügten die MHP Riesen Ludwigsburg dem Tabellennachbarn Hakro Merlins Crailsheim beim 97:88-Heimerfolg die erste Niederlage zu. Mit 30 Punkten führte Barry Brown Jr. die Ludwigsburger zum Sieg.

Am Tabellenende bleiben die Telekom Baskets Bonn, die auch ihr fünftes Spiel nicht gewinnen konnten. Die Bonner gaben eine 72:65-Führung im Schlussabschnitt gegen die EWE Baskets Oldenburg aus der Hand. Die nervenstarken Gäste entschieden die Partie dank eines 8:0-Laufs mit 97:92 für sich. In einem direkten Kellerduell unterlagen die Niners Chemnitz mit 70:83 den Fraport Skyliners.

© dpa-infocom, dpa:201206-99-594778/2

Ihr Kommentar zum Thema

Trio weiter ungeschlagen - Sieglose Bonner brechen ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha