Sportwelt

UAE-Tour: Brite Yates krönt Solofahrt - Buchmann gestürzt

Radsport

Dienstag, 25. Februar 2020 - 14:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dubai. Der britische Radprofi Adam Yates hat eine Solofahrt bei der UAE Tour mit einem Etappensieg gekrönt und sich damit auch die Gesamtführung bei der Rundfahrt gesichert.

Kam auf der 3. Etappe der UAE Tour zu Fall: Emanuel Buchmann. Foto: Bernd Thissen/dpa

Yates vom Team Mitchelton-Scott landete auf dem 184 Kilometer langen dritten Teilstück von Al Qudrah Cycle Track nach Jebel Hafeet 1:03 Minuten vor Tadej Pogacar aus Slowenien. 

Die deutschen Profis hatten mit dem Ausgang des Rennens beim schweren Schlussanstieg nichts zu tun. Pech hatte Kletterspezialist Emanuel Buchmann, der bereits im ersten Renndrittel stürzte und den Zielstrich mit 12:28 Minuten Rückstand auf Yates als 87. passierte. Laut Angaben von Buchmanns Bora-hansgrohe-Rennstall zog sich der Gesamtvierte der letztjährigen Tour de France Prellungen und Schürfwunden zu.

Beim Mehrtagesrennen auf der arabischen Halbinsel gibt auch Chris Froome nach achtmonatiger Rennpause sein Comeback. Der Brite hatte bei seinem Sturz bei der Dauphiné-Tour im Juni 2019 unter anderem Brüche am Oberschenkel, an der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich erlitten. Auf der Etappe am Dienstag verlor er als Tages-67. fast elf Minuten auf die Spitze. Froomes großes Ziel ist der fünfte Triumph bei der Tour de France im Sommer.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.