Sportwelt

UEFA-Chef Ceferin soll Kritik an WM-Plan geübt haben

Fußball

Freitag, 3. September 2021 - 20:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nyon. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin soll schriftlich „große Bedenken“ wegen der FIFA-Idee zur Ausrichtung der Weltmeisterschaften im Zweijahresrhythmus geäußert haben.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin soll „große Bedenken“ wegen der WM im Zweijahresrhythmus geäußert haben. Foto: picture alliance / dpa

Die Nachrichtenagentur AP zitierte aus einem Schreiben von Ceferin an Ronan Evain, den Direktor des Fannetzwerks „Football Supporters Europe“. In diesem soll Ceferin die Sorgen angesichts des möglichen Schadens für die nationalen und internationalen Fußball-Wettbewerbe als „extrem berechtigt und wichtig“ bezeichnen.

Der Weltverband FIFA hatte im Mai eine Machbarkeitsstudie für das Männer- und Frauen-Turnier auf den Weg gebracht, die aus Saudi-Arabien angeregt worden war. Bislang werden die Weltmeisterschaften alle vier Jahre ausgerichtet - im Wechsel unter anderem mit der Europameisterschaft.

Die Europäische Fußball-Union „und ihre Nationalverbände haben auch ernsthafte Vorbehalte und ernsthafte Bedenken bezüglich der Berichte über die Pläne der FIFA“, soll Ceferin geschrieben haben. Unterstützung hatte der FIFA-Plan unter anderem aus Afrika erhalten.

© dpa-infocom, dpa:210903-99-86176/2

Ihr Kommentar zum Thema

UEFA-Chef Ceferin soll Kritik an WM-Plan geübt haben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha