Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

US-Läuferin Flanagan gewinnt New-York-Marathon

Marathon

Sonntag, 5. November 2017 - 18:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Als erste Amerikanerin seit 40 Jahren hat Shalane Flanagan den New-York-Marathon gewonnen. Flanagan bewältigte die 42,195 Kilometer lange Strecke in 2:26:53 Stunden. Die 36-Jährige ist die erste einheimische Siegerin beim Traditionsrennen seit Miki Gorman im Jahr 1977.

Shalane Flanagan lief beim New-York-Marathon als Erste durchs Ziel. Foto: Seth Wenig

Hinter Flanagan liefen die Kenianerin Mary Keitany (2:27:54) und Mamitu Daska aus Äthiopien (2:28:08) ins Ziel. Keitany hatte die vergangenen drei Austragungen für sich entschieden.

Bei den Männern holte der 24 Jahre alte Kenianer Geoffrey Kamworor seinen ersten Triumph in New York. Der Halbmarathon-Weltmeister von 2016 überquerte nach 2:10:53 Stunden die Ziellinie. Kamworor gewann knapp vor dem ebenfalls aus Kenia stammenden Wilson Kipsang (2:10:56). Der ehemalige Weltrekordhalter und Berlin-Sieger hatte 2014 in New York gewonnen. Dritter wurde der einstige Boston-Sieger und WM-Zweite Lelisa Desisa aus Äthiopien (2:11:32).


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.