Sportwelt

Ulmer wahren Chance auf das Weiterkommen im Pokal

Basketball

Sonntag, 25. Oktober 2020 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ulm. Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben im Pokal-Qualifikationsturnier der Bundesliga die Minimalchance auf die Teilnahme an der Endrunde gewahrt.

Ulms Trainer Jaka Lakovic reagiert während des Spiels. Foto: Matthias Balk/dpa-Pool/dpa

Nach dem 80:75 (36:28)-Erfolg gegen s.Oliver Würzburg ist das Weiterkommen der Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic vom Ausgang der Partie der MHP Riesen Ludwigsburg gegen Brose Bamberg abhängig. Sollte Ludwigsburg gewinnen, käme es zu einem Dreiervergleich. Bei einem Bamberger Sieg wäre Ulms Vorrunden-Aus besiegelt.

Die Ulmer starteten souverän, präsentierten sich zu Beginn der zweiten Halbzeit dann aber völlig von der Rolle und gerieten gegen Ende des dritten Abschnitts sogar in Rückstand (51:52). Nur dank eines Kraftaktes drehten sie noch einmal das Spiel. Für die Entscheidung sorgte Troy Caupain mit einem spektakulären Dreier zum Endstand.

In der Gruppe B hatte der 89:80 (47:36)-Sieg der Fraport Skyliners keine Auswirkungen mehr, denn schon am Samstag hatte die BG Göttingen mit ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel das Ticket für das Top-Four-Turnier gelöst.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-77318/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ulmer wahren Chance auf das Weiterkommen im Pokal

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha