Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Vettel ermahnt Ferrari: „Noch nicht schnell genug“

Motorsport

Donnerstag, 5. April 2018 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sakhir. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hält seinen Ferrari im Formel-1-Titelrennen noch nicht für konkurrenzfähig. „Wir haben genug schlaue Leute, um zu erkennen, dass wir noch nicht schnell genug sind“, sagte der 30-Jährige vor dem Großen Preis von Bahrain.

Sebastian Vettel sieht bei seinem Ferrari noch Nachbesserungsbedarf. Foto: Rick Rycroft/AP

Anzeige

Vettel führt die Gesamtwertung vor dem zweiten Saisonlauf in Sakhir zwar an, sieht seinen glücklichen Auftaktsieg in Australien vor Mercedes-Rivale Lewis Hamilton aber nicht als Maßstab. „Das Auto hat Potenzial, aber wir müssen Fortschritte machen und schnell aufholen“, sagte der Hesse. Im Vorjahr hatte Vettel das Rennen in Bahrain gewonnen, diesmal gilt Hamilton als Favorit.

Ihr Kommentar zum Thema

Vettel ermahnt Ferrari: „Noch nicht schnell genug“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige