Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Vettel freut sich auf neue Saison: „Batterien sind geladen“

Motorsport

Dienstag, 11. Februar 2020 - 21:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Reggio Emilia. Sebastian Vettel kann den Start der neuen Formel-1-Saison kaum noch erwarten.

Kann den Start in die neue Formel-1-Saison kaum noch erwarten: Sebastian Vettel. Foto: Nelson Antoine/AP/dpa

„Die Batterien sind wieder geladen, ich bin komplett bereit, das Team ist bereit, wir alle fühlen uns bereit“, sagte der viermalige Weltmeister in einem Ferrari-Video von der Vorstellung seines neuen Dienstwagens. Mit dem SF1000 will der 32-Jährige in seiner sechsten Scuderia-Saison endlich erstmals Weltmeister mit den Italienern werden. Der Name des Autos deutet auf den 1000. Grand Prix von Ferrari in diesem Jahr hin.

„Ich bin sehr zuversichtlich“, kommentierte Ferrari-Präsident Louis Camilleri im Theater Romolo Valli in Reggio Emilia. „Ich denke, Mattia (Binotto) und sein Team machen einen tollen Job.“ Nach jeweils sechs Fahrer- und Konstrukteurstiteln in Serie für Mercedes will Ferrari in diesem Jahr endlich den Branchenprimus stürzen.

Dafür haben die Italiener Teamchef Binotto zufolge beim Design des neuen Wagens sehr viel gewagt. „Eine Menge Konzepte an dem Auto sind sehr extrem“, sagte der Schweizer trotz der äußeren Ähnlichkeit zum Vorgängermodell SF90. Die Ingenieure hätten vor allem daran gearbeitet, dass das Auto mehr Abtrieb erzeuge. Dadurch soll der Wagen besser in den Kurven liegen. 2019 war das die Schwachstelle von Vettels und Charles Leclercs Wagen.

Dem Deutschen soll zugute kommen, dass das Heck kompakter gestaltet wurde, nachdem er es im vergangenen Jahr als zu unruhig kritisiert hatte. Vettel bezeichnete den SF1000 als „Schritt nach vorne“. Die ersten Tests beginnen am 19. Februar in Barcelona.

Ihr Kommentar zum Thema

Vettel freut sich auf neue Saison: „Batterien sind geladen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha