Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Vettel schwärmt von Belgien „Unmöglich, Spa nicht zu lieben“

Motorsport

Mittwoch, 28. August 2019 - 05:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Spa-Francorchamps. Ein Jahr nach seinem bislang letzten Formel-1-Sieg freut sich der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel auf die Rückkehr auf den Traditionskurs von Spa-Francorchamps.

Spa ist eine der Lieblingsstrecken von Sebastian Vettel. Foto: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press

„Wenn man die Strecke einmal kennt, ist es unmöglich, Spa nicht zu lieben“, sagte der Ferrari-Star vor dem Grand Prix am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) in Belgien: „Es ist eine legendäre Strecke und definitiv einer meiner Favoriten.“ Grund dafür seien das ständige Auf und Ab in den Wäldern der Ardennen. Spa-Francorchamps hat mit 7,004 Kilometer zudem den längsten Kurs im Rennkalender.

Der 32 Jahre alte Heppenheimer Vettel konnte im Vorjahr in Belgien gewinnen und wartet seitdem sehnsüchtig auf einen weiteren Erfolg. Im WM-Gesamtklassement liegt er vor dem ersten Rennen nach der Sommerpause bereits 94 Punkte hinter dem britischen Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes und hat kaum noch Chancen auf seinen fünften Titel. Trotzdem will sich die Scuderia im 13. von 21 Saisonläufen unbedingt steigern. „Wir sind motivierter als jemals zuvor, im zweiten Teil der Saison gut zu arbeiten“, sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto.

Die Italiener sind mit insgesamt 17 Erfolgen unter den Konstrukteuren Rekordsieger in Belgien. Unter den Fahrern gewann niemand öfter als Michael Schumacher (6), Vettel bringt es auf insgesamt drei Triumphe.

Ihr Kommentar zum Thema

Vettel schwärmt von Belgien „Unmöglich, Spa nicht zu lieben“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha