Sportwelt

Vettels Umwelt-Beitrag: Photovoltaik-Anlage auf dem Dach

Motorsport

Mittwoch, 10. März 2021 - 11:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Silverstone. Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat große Sympathien für Klimaschutzaktivisten wie Greta Thunberg.

Sebastian Vettel fährt nun für Aston Martin. Foto: Glenn Dunbar/Aston Martin/dpa

„Ich finde es ganz, ganz toll und extrem mutig, dass und wie die jungen Leute auf die Straße gehen. Wenn die Einschränkungen durch die Pandemie vorbei sind, bin ich ganz sicher, dass das weitergehen wird - und muss. Denn die Dringlichkeit des Themas Klimawandel ist noch immer bei viel zu wenig Leuten richtig angekommen“, sagte der viermalige Weltmeister dem „Playboy“ im Interview.

Dem zu dieser Saison von Ferrari zu Aston Martin gewechselten 33-Jährigen ist das Thema Umweltschutz wichtig. „Wenn ich am Wochenende im Wald spazieren gehe, hebe ich den Müll auf, den ich dort sehe, und schmeiße ihn weg“, erzählte Vettel, der in der Schweiz lebt. „In der Corona-Zeit zwischen den Rennjahren war ich viel zu Hause, und seit Neuestem habe ich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. So versuche ich im Kleinen, meinen Beitrag zu leisten.“

© dpa-infocom, dpa:210310-99-762056/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vettels Umwelt-Beitrag: Photovoltaik-Anlage auf dem Dach

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha