Sportwelt

Vielseitigkeits-Team nach erster Reiterin auf Platz drei

Olympia

Freitag, 30. Juli 2021 - 06:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Das deutsche Vielseitigkeits-Team liegt nach dem ersten Ritt bei den Olympischen Spielen in Tokio auf Platz drei. Erste Reiterin des Trios war in der Dressur Julia Krajewski aus Warendorf mit Amande.

Julia Krajewski auf ihrem Pferd Amande. Foto: Friso Gentsch/dpa

Sie musste sich mit 25,20 Minuspunkten nur dem britischen Sieger Oliver Townend auf Ballaghmor Class (23,60) und dem Chinesen Hua Tian Alex auf Don Geniro (23,90) geschlagen geben. Zudem sind Sandra Auffarth aus Ganderkesee mit Viamant am Freitag und der dreimalige Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit Chipmunk am Samstag am Start. Nach dem Geländeritt am Sonntag fällt die Entscheidung im abschließenden Springen am Montag.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-612616/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vielseitigkeits-Team nach erster Reiterin auf Platz drei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha