Sportwelt

Vier Corona-Fälle beim Eishockey-Topclub Adler Mannheim

Eishockey

Mittwoch, 1. September 2021 - 18:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mannheim. Eine gute Woche vor dem Saisonauftakt in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sind vier Spieler der Adler Mannheim positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Der Mannheimer Markus Eisenschmid hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Uwe Anspach/dpa

Nationalstürmer Markus Eisenschmid, Angriffskollege Florian Elias und die Verteidiger Moritz Wirth und Joonas Lehtivuori gehe es „den Umständen entsprechend gut“, teilten die Adler mit. Die vier Profis müssten für mindestens zwei Wochen in Quarantäne und verpassen damit die anstehenden Spiele in der Champions Hockey League sowie den Auftakt in der DEL.

Die Adler haben bereits zwei Partien in der neuen Spielzeit der Champions League bestritten und treten am Donnerstag gegen Cardiff an. Die neue DEL-Saison beginnt für den Meisterschaftskandidaten am 10. September in Straubing. Vor wenigen Tagen hatte auch DEL-Club Grizzlys Wolfsburg drei Corona-Fälle gemeldet.

© dpa-infocom, dpa:210901-99-54921/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vier Corona-Fälle beim Eishockey-Topclub Adler Mannheim

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha