Sportwelt

Vier Niederlagen in Serie: München verliert in Nürnberg

Eishockey

Sonntag, 19. Dezember 2021 - 16:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürnberg. Titelanwärter EHC Red Bull München kann in der Deutschen Eishockey Liga nicht mehr gewinnen.

Der Cheftrainer der DEL-Eishockeymannschaft EHC Red Bull München: Don Jackson. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions Hockey League unterlag das Team von Trainer Don Jackson im Bayern-Derby bei den Nürnberg Ice Tigers mit 1:3 (0:1, 0:2, 1:0) und kassierte die vierte Liga-Niederlage in Serie. In der Tabelle stehen die Münchner derzeit auf Rang vier.

Die Franken starteten furios und gingen nach zwei Minuten durch Tim Bender in Führung. Im Mitteldrittel erhöhten Christopher Brown (37. Minute) und Gregor MacLeod (40.) auf 3:0. Austin Ortega erzielte in der 52. Minute lediglich noch das 1:3.

Titelverteidiger Eisbären Berlin hat die Tabellenführung durch ein 3:2 (1:0, 0:1, 2:1) gegen die Iserlohn Roosters verteidigt. Giovanni Fiore schoss für den Hauptstadt-Club nach zwei Minuten das 1:0. Brent Raedeke egalisierte im zweiten Drittel für die Roosters (36.). Im Schlussabschnitt sorgte Blaine Byron (51./55.) mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. Brent Aubin (58.) konnte nur noch verkürzen.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-443905/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vier Niederlagen in Serie: München verliert in Nürnberg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha