Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Vor rheinischem Derby: DEG in der Ergebnis-Krise

Eishockey

Sonntag, 24. November 2019 - 16:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürnberg. Die Düsseldorfer EG kommt nach der Länderspielpause in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nicht in die Gänge und rutscht fünf Tage vor dem Derby gegen Köln in der Tabelle ab.

Trainer Harold Kreis und seine Düsseldorfer EG empfangen in der kommenden Woche die Kölner Haie zum rheinischen Derby. Foto: Marcel Kusch/dpa

Am Sonntag kassierte die DEG beim 0:3 (0:0, 0:0, 0:3) bei den Nürnberg Ice Tigers die dritte Niederlage im vierten Spiel nach der Pause zu Beginn des Monats. Am Freitag empfängt das Team von Trainer Harold Kreis die Kölner Haie zum prestigeträchtigen rheinischen Derby.

Für Nürnberg war es hingegen der vierte Sieg in Serie. Die Tore fielen nach einem lange ausgeglichenen Spiel erst spät durch Thomas Gilbert (53. Minute), Daniel Fischbuch (56.) und Philippe Dupuis (60.) ins leere Netz. Damit zogen die Franken mit nun 35 Punkten aus 21 Spielen an der DEG (34) vorbei auf Platz vier. „Eigentlich ist es ganz einfach: Wir schießen zu wenig Tore“, meinte DEG-Verteidiger Nicholas Jensen bei MagentaSport zur aktuellen Ergebnis-Krise des achtmaligen deutschen Meisters.

Ihr Kommentar zum Thema

Vor rheinischem Derby: DEG in der Ergebnis-Krise

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha