Sportwelt

Warholm verpasst Weltrekord über 400 Meter Hürden

Leichtathletik

Sonntag, 13. September 2020 - 18:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der zweimalige Weltmeister Karsten Warholm aus Norwegen hat beim 79. Internationalen Stadionfest (Istaf) einen neuen Weltrekord über 400 Meter Hürden knapp verpasst.

Karsten Warholm kommt dem Weltrekord über 400 Meter Hürden immer näher. Foto: Michael Kappeler/dpa

Der 24-Jährige gewann im Berliner Olympiastadion in 47,08 Sekunden überlegen vor Rasmus Mägi aus Estland (49,22) und David Kendziera aus den USA (50,28).

Somit bleibt der älteste Lauf-Weltrekord bestehen. Der US-Amerikaner Kevin Young lief bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona in 46,78 Sekunden zur Goldmedaille. Der einzige deutsche Teilnehmer Constantin Preis stürzte und schied vorzeitig aus.

© dpa-infocom, dpa:200913-99-546319/2

Bis zu 3500 Fans durften beim Istaf im Berliner Olympiastadion dabei sein. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Warholm verpasst Weltrekord über 400 Meter Hürden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha