Wimbledon-Auslosung: Struff gleich wieder gegen Medwedew

dpa London. Tennisprofi Alexander Zverev hat für die erste Runde in Wimbledon ein machbares Los erhalten. Der Hamburger trifft in London auf Qualifikant Tallon Griekspoor aus den Niederlanden.

Wimbledon-Auslosung: Struff gleich wieder gegen Medwedew

Trifft in Wimbledon auf den Weltranglisten-Zweiten Daniil Medwedew: Jan-Lennard Struff. Foto: Friso Gentsch/dpa

Eine ebenso schwere wie reizvolle Aufgabe bekam am Freitag Jan-Lennard Struff, der Sauerländer muss gegen den Weltranglisten-Zweiten Daniil Medwedew antreten. Beim Rasenturnier in Halle hatte Struff den Russen zuletzt in zwei Sätzen bezwungen. Angelique Kerber, die vor drei Jahren in Wimbledon triumphiert hatte, startet gegen die Weltranglisten-86. Nina Stojanovic aus Serbien.

Insgesamt stehen sieben deutsche Herren und vier deutsche Damen im Hauptfeld des am Montag beginnenden Grand-Slam-Turniers. Routinier Philipp Kohlschreiber startet gegen den Weltranglisten-Zwölften Denis Shapovalov aus Kanada, Dominik Koepfer gegen den Amerikaner Reilly Opelka und Yannick Hanfmann gegen den Tschechen Jiri Vesely.

Oscar Otte trifft im Duell zweier Qualifikanten auf den Franzosen Arthur Rinderknech, der ebenfalls über die Qualifikation ins Hauptfeld gerückte Daniel Masur erhielt Kwon Soonwoo aus Südkorea zugelost. Laura Siegemund trifft auf die Russin Jekaterina Alexandrowa, Andrea Petkovic auf Jasmine Paolini aus Italien und Mona Barthel auf Zhu Lin aus China.

Der Rasen-Klassiker in London war im vorigen Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie ausgefallen. Vor zwei Jahren holten der Serbe Novak Djokovic und die Rumänin Simona Halep die Titel. Halep sagte ihre Teilnahme am Freitag wegen einer Wadenverletzung ab.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-140854/2