Gartenzeit

dpa/tmn Frankfurt/Main. Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und G

Immobilien

Donnerstag, 15. März 2018 - 18:21 Uhr

von Von Simone Andrea Mayer, dpa

dpa/tmn Frankfurt/Main. Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und Gummibaum im Wohnraum nichts, aber das Grün war bisher eher schönes Beiwerk als hippes Must-have.

Zimmerpflanzen sind der Wohntrend 2018 - auf der Messe Ambiente wurde das deutlich. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Die Aussteller auf der Messe Ambiente setzen zur Dekoration ihrer Wohnszenarien oft auf Glasgefäße, in denen die Wurzeln zu sehen sind. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Erlebt ein Comeback: Hängesysteme für Pflanzen aus der Knüpftechnik Makramee. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Die gute alte Ampel für Zimmerpflanzen ist zurück - häufig mit durchdachten Bewässerungssystemen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

An ihm kommt gerade keiner vorbei: Der Kaktus ist die beliebteste Standdekoration auf der Messe Ambiente. ASA Selection zum Beispiel schmückt sein Tische damit. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Der Kaktus ist derzeit ein beliebtes Motiv für vielerlei Produkte: Zum Beispiel Dunoon setzt darauf. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Lange im Wohnraum, zuletzt als altbacken verpönt: Jetzt erleben Hängeampeln aus der Knüpftechnik Makramee ein Revival. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Wie sich die Hersteller die aktuellen Wohntrends vorstellen, zeigen sie an ihren Ständen: Boltze dekoriert diesen auf der Ambiente in Frankfurt über und über mit Pflanzen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Der Kaktus ist auch als Motiv beliebt: Sogar auf Geschirr landet er, zum Beispiel beim Hersteller Kütahya. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.