Gartenzeit

dpa/tmn Köln. Manchmal ist es im Frühjahr noch eher winterlich, ein anderes Mal halten schnell milde

Mittwoch, 7. März 2018 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/tmn Köln. Manchmal ist es im Frühjahr noch eher winterlich, ein anderes Mal halten schnell milde Temperaturen Einzug. Das macht es schwierig, für den Rosenschnitt den idealen Zeitpunkt zu bestimmen. Jedoch gibt es für Hobbygärtner eine Orientierungshilfe.

Beginnen sie Forsythien zu blühen, dann sollten die Rosen geschnitten werden. Foto: Hilke Segbers

Wenn die Forsythien blühen, muss der Hobbygärtner seine Rosen schneiden. Da die Pflanzen je nach Witterung zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit ihrer Blüte beginnen, lässt sich dafür kein Termin im Kalender markieren, erklärt Antje Scheumann, Trainerin an der DIY Academy in Köln.

Die Expertin sagt ihren Schülern: Wenn die Forsythie im November blüht, könne man auch im November Rosen schneiden. Üblich ist aber das Winterende beziehungsweise der Frühlingsbeginn.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.