Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Gartenzeit

dpa/tmn Wolfsburg. Es gibt zwei Gruppen des Federborstengrases: die Winterharten, die Hobbygärtner f

Immobilien

Dienstag, 28. November 2017 - 08:49 Uhr

von Von Dorothée Waechter, dpa

dpa/tmn Wolfsburg. Es gibt zwei Gruppen des Federborstengrases: die Winterharten, die Hobbygärtner für viele Jahre zu einem Schwerpunkt ihrer Beetgestaltung im Herbst machen können, und die Varianten, die nach einem Jahr wieder verschwinden - und so Platz für Neues machen.

Das Japanische Federborstengras bildet kompakte, dicke Blütenstände. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das Afrikanische Lampenputzergras hat eine besonders intensive Färbung. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Schöne Herbstzierde: Das dunkle Afrikanische und das weiße Japanische Federborstengras auf einer Wiese. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das Japanische Federborstengras ist ein schöner Winterschmuck - vor allem, wenn es von Raureif und Eiskristallen bedeckt ist. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die Perlhirse bildet besonders breite Blätter und stattliche Kolben aus. Foto: Dorothée Waechter/dpa-tmn

Ihr Kommentar zum Thema

dpa/tmn Wolfsburg. Es gibt zwei Gruppen des Federborstengrases: die Winterharten, die Hobbygärtner f

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige