Boulevard

„7500“: Flugzeugdrama mit Joseph Gordon-Levitt

Film

Montag, 23. Dezember 2019 - 09:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Eine Flugzeugentführung hält alle Gäste an Bord in Atem. Dem größten Stress ist aber der Copilot ausgesetzt. Er muss teilweise unlösbare Aufgaben bewältigen.

Der Copilot (Joseph Gordon-Levitt) muss schier unlösbare Aufgaben meistern. Foto: Universum Film/dpa

Bei „7500“ handelt es sich um den international gebräuchlichen Notfall-Code für eine Flugzeugentführung. Regisseur Patrick Vollrath nimmt uns mit ins Cockpit eines Airbus'.

Dort erleben wir, wie sich zunächst zwei Piloten ganz entspannt auf ein Routinemanöver vorbereiten: einen Flug von Berlin nach Paris. Bald aber machen sich mit selbst gebastelten Messern ausgestattete Terroristen bemerkbar, denen es zudem gelingt, in die Pilotenkanzel vorzudringen.

Der von dem Amerikaner Joseph Gordon-Levitt gespielte Copilot wird vor schier unlösbare Aufgaben gestellt. Mit an Bord ist die Lebensgefährtin des Copiloten, die als Flugbegleiterin arbeitet. Verkörpert wird sie von der deutschen Schauspielerin Aylin Tezel.

7500, Deutschland/Österreich 2019, 92 Min., FSK ab 12, von Patrick Vollrath, mit Joseph Gordon-Levitt, Aylin Tezel, Murathan Muslu


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.