Boulevard

Abschied vom „Traumschiff“: Nick Wilder geht von Bord

Medien

Donnerstag, 24. Dezember 2020 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Zehn Jahre lang schipperte er als Doktor Sander mit dem „Traumschiff“ um die Welt. Jetzt zieht Nick Wilder einen Schlussstrich - und nimmt eine wichtige Erkenntnis mit.

Doktor Sanders (Nick Wilder) wird von seiner großen Liebe Kathrin Salzmann (Christine Mayn) an Bord überrascht. Foto: Dirk Bartling/ZDF/dpa

Nick Wilder (68) verlässt nach zehn Jahren das ZDF-„Traumschiff“ - aus freien Stücken. „Es treibt mich nicht von Bord. Ich bin freiwillig von Bord gegangen“, sagte Wilder, der in der Weihnachtsfolge am 26. Dezember zum letzten Mal den Doktor Sander spielt, der „Augsburger Allgemeinen“.

„Viele fragen mich: Wie kannst du so einen Job in unsicheren Zeiten aufgeben? Andere Schauspieler würden viel dafür geben, da mitspielen zu können“, sagte er. Aber: „Erstens habe ich für die Zukunft vorgesorgt und zweitens ist heuer eine runde Zahl.“

Mit dem „Traumschiff“ verbinde ihn „Sonne, Lächeln und die tiefe Erfahrung, dass der Mensch überall gleich ist“. Wilder, der mit seiner Frau im US-Bundesstaat Montana lebt, fasst zusammen: „Egal, welches Land, egal welche Religion. Fast alle wollen ein harmonisches Leben. Das war eine tolle Erkenntnis.“

© dpa-infocom, dpa:201224-99-805909/3

Ihr Kommentar zum Thema

Abschied vom „Traumschiff“: Nick Wilder geht von Bord

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha