Boulevard

Alicia Keys feuert Kamala Harris an

Leute

Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 07:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Phoenix. Joe Biden und seine Vizekandidatin Kamala Harris haben viele prominente Unterstützer und Unterstützerinnen. Auch Alicia Keys gehört dazu.

Alicia Keys spricht auf der Wahlkampfveranstaltung von Kamala Harris in Phoenix. Foto: Matt York/AP/dpa

US-Sängerin Alicia Keys macht aus ihrer politischen Präferenz keinen Hehl. Am Mittwoch, sechs Tage vor den US-Präsidentschaftswahlen, feuerte die 39-jährige Musikerin die Vizekandidatin von Joe Biden, Kamala Harris, an.

Zu ihrem Hitsong „Girl on Fire“ aus den Lautsprechern trat der R&B-Star in Phoenix (US-Staat Arizona) bei einer Wahlkampfveranstaltung auf die Bühne, um den Auftritt der Demokratin anzukündigen. „Ich fühle das Feuer“, rief Keys den Anwesenden zu. „Freude ist eine Form des Widerstands“, sagte die Sängerin und rief zum Wählen auf. Mit Freude sollte man für Veränderung kämpfen, sagte Keys.

Harris lobte Keys' „unglaubliches Talent“ als Sängerin und Songschreiberin. Außerdem würde sich der Star mutig für die Anliegen der Amerikaner einsetzen. „Mit Freude und Optimismus müssen wir für die Dinge, an die wir glauben, kämpfen“, betonte Harris.

Dem US-Präsidenten Donald Trump warf sie unter anderem vor, in der Corona-Krise völlig versagt zu haben. Bei der Wahl am 3. November stehe so viel auf dem Spiel, mahnte die kalifornische Senatorin.

Grammy-Preisträgerin Keys, die im September ihr neues Album „Alicia“ auf den Markt brachte, ist als lautstarke Trump-Kritikerin bekannt. Bei dessen Amtseinführung im Januar 2017 machte der Star mit vielen anderen Promis bei einer Groß-Demonstration in Washington mit.

© dpa-infocom, dpa:201029-99-125147/3

Ihr Kommentar zum Thema

Alicia Keys feuert Kamala Harris an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha