Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Altkanzler Schröder lernt Koreanisch

Leute

Montag, 12. Februar 2018 - 11:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Pyeongchang. Für seien neue Liebe hat er sich einiges vorgenommen. Gerhard Schröder will eine neue Sprache lernen.

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und seine Lebensgefährtin Soyeon Kim in Korea. Foto: Daniel Karmann

Altkanzler Gerhard Schröder (73) lernt aus Liebe zu seiner künftigen Ehefrau Soyeon Kim (47) Koreanisch. „Das ist verdammt schwer. Sowohl was das Alphabet angeht als auch die Aussprache“, sagte der ehemalige SPD-Vorsitzende der Deutschen Presse-Agentur bei einem Besuch der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. „Ein paar Brocken kann ich, aber mehr nicht.“

Anzeige

Der genaue Hochzeitstermin des Paares steht noch nicht fest. „Wir sind noch in der Planung“, verriet Soyeon Kim, die in Marburg studiert hat und bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW.Invest, als Repräsentantin arbeitet.

Mit seiner dann fünften Ehefrau will Schröder künftig in Deutschland und in Korea leben. „Es wird aber nicht so sein, dass man sagt, ein halbes Jahr hier, ein halbes Jahr da“, sagte der frühere Bundeskanzler. „Ich glaube, dass es ihr leichter fällt als mir, weil sie ist mit der deutschen Kultur sehr viel vertrauter als ich mit der koreanischen“, sagte Schröder.

Ihr Kommentar zum Thema

Altkanzler Schröder lernt Koreanisch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige