Animationsabenteuer: „Mina und die Traumzauberer“

dpa Berlin. Die kleine Mina besitzt die Fähigkeit, die Träume von Menschen zu beeinflussen. Doch dann geht etwas schief.

Animationsabenteuer: „Mina und die Traumzauberer“

Mina (r) hat Stress mit ihrer Stiefschwester Jenny. Foto: Splendid Film GmbH/dpa

Minas Vater hat eine neue Freundin, eine Verlobte sogar, die bei ihnen einzieht - mitsamt ihrer Tochter Jenny. Mina bekommt also eine Stiefschwester, die aber leider unausstehlich ist. Deswegen will Mina sie loswerden.

Tatsächlich entdeckt sie eine Möglichkeit, wie sie Jennys Träume beeinflussen kann. Doch das läuft nicht wie geplant - Jenny bleibt in einem Traum gefangen und kann nicht mehr aufwachen! Mina muss sie retten... Dieser dänische Animationsfilm erzählt mit Fantasyelementen von dem Leben in einer Patchwork-Familie.

Mina und die Traumzauberer, Dänemark 2020, 80 Min., FSK ab 0, von Kim Hagen Jensen, Tonni Zinck