„Avengers: Endgame“: Großes Finale des Marvel-Spektakels

dpa Berlin. In dem letzten „Avengers“-Film verloren einige Mitglieder des Superhelden-Teams ihr Leben. Die Fortsetzung widmet sich der finalen Schlacht, in der die Verbliebenen das Universum retten wollen. Nebenbei gibt es einen allerletzten Gastauftritt.

„Avengers: Endgame“: Großes Finale des Marvel-Spektakels

In „Avengers 4: Endgame“ bereiten sich die verbliebenen Superhelden auf die finale Schlacht vor. Foto: Walt Disney Germany

Das Ende des vorigen „Avengers“-Films, gestartet im Frühjahr 2018 („Infinity War“), dürfte manch einem Fan der Reihe noch in den Knochen stecken: Bösewicht Thanos hatte da mal eben die Hälfte des Universums ausgelöscht. Auch ein Teil des Superhelden-Teams der Avengers musste dran glauben.

Nun rüsten sich die verbliebenen Avengers für eine allerletzte Schlacht, das große „Endgame“. Mehr als drei Stunden lang soll dieses, von Comic-Anhängern aus aller Welt herbeigesehnte Finale sein. Mit dabei wieder altbewährte Figuren wie Iron Man, Black Widow, Ant-Man. Und: Der große, im vergangenen Herbst gestorbene Comicfiguren-Erfinder Stan Lee soll hier in seinem letzten Gastauftritt zu sehen sein.

Avengers: Endgame, USA 2019, 182 Min., FSK noch nicht vergeben, von Anthony Russo und Joe Russo, mit Robert Downey Jr., Mark Ruffalo, Scarlett Johansson