Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Axel Prahl freut sich „wie Bolle“

Medien

Mittwoch, 18. April 2018 - 09:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Er ist jetzt auch in Entenhausen unterwegs: Schauspieler Axcel Prahl hat richtig Spaß.

Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel bei „Tatort“-Dreharbeiten im Allwetterzoo in Münster. Foto: Rolf Vennenbernd

Schauspieler Axel Prahl hat das neue „Lustige Taschenbuch“ besonders gerne gelesen: „Ein Ritterschlag!! Seht mal wer sich so in Entenhausen herumtreibt. Ick freu mer wie Bolle!!!“ schrieb er auf Facebook und präsentierte dort gleich auch eine Seite aus dem neuen Band „Tatort Entenhausen“.

Anzeige

In dem Auszug aus dem Comic sind zwei Figuren zu sehen, die Prahl sofort bekannt vorkamen: Sie ähneln ihm selbst und seinem Schauspielerkollegen Jan Josef Liefers - in ihren Rollen im „Tatort“.

Prahl (58) spielt im „Tatort“ aus Münster Hauptkommissar Thiel, Liefers (53) den versnobten Rechtsmediziner Professor Boerne, mit dem er oft Fälle der etwas anderen Art zu ermitteln hat. Die beiden sind die Quoten-Könige der „Tatort“-Ermittler. Im vergangenen April übertrafen sie sich selbst: Rund 14,5 Millionen Zuschauer schalteten für die Folge „Fangschuss“ ein - der beste Wert für einen „Tatort“ der vergangenen 25 Jahre. In diesem Jahr sind sie voraussichtlich nur mit einem neuen Fall im Ersten zu sehen - am 27. Mai. Aber dafür gibt es sie schließlich nun auch in Entenhausen.

Ihr Kommentar zum Thema

Axel Prahl freut sich „wie Bolle“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige