Boulevard

„Axel, der Held“: Westernmärchen aus Deutschland

Film

Montag, 12. August 2019 - 10:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Axel ist ein typischer Antiheld. Doch in dem vermeintlichen Taugenichts aus der Provinz schlummert ein veritables Kriegerherz - eine Mischung aus romantischem Märchen und deutschem Western.

Dorfkönig Manne (Sascha Alexander Gersak) schuldet Axel jede Menge Geld. Foto: W-Film/dpa

Seinem Titel zum Trotz handelt es sich bei diesem Film zunächst einmal um alles andere als eine Heldengeschichte. Axel nämlich, der Protagonist von Hendrik Hölzemanns zweitem abendfüllenden Spielfilm, muss sich an eigentlich jedem Tage eine gehörige Portion an Demütigungen und Beleidigungen gefallen lassen.

Seinem Peiniger, dem Unsympath und Dorfkönig „Manne“, schuldet Axel jede Menge Geld. Dafür muss er bei Jenem bis zum Umfallen schuften. Eines Tages aber wittert Axel seine Chance; Unterstützung erfährt er dabei von einem so betagten wie tatkräftigen Karl May-Fan.

Es spielen: Emilia Schüle, Johannes Kienast, Bibiana Beglau und andere.

Axel, der Held, Deutschland 2018, 90 Min., FSK ab 12, von Hendrik Hölzemann, mit Johannes Kienast, Christian Grashof, Emilia Schüle


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.