Boulevard

Bestseller 2021: Bond, Abba und Kerkelings Katzen

Jahreswechsel

Sonntag, 26. Dezember 2021 - 12:55 Uhr

von Von Gregor Tholl, dpa

dpa Baden-Baden. 2021 ist bald vorbei. Was war eigentlich am erfolgreichsten im Kino, bei Romanen, Hörbüchern, Podcasts, Alben und Songs? Der Überblick zum Mitreden über die Hits des Jahres verschiedener Genres.

Daniel Craig bei der Weltpremiere von „Keine Zeit zu sterben“ in London. Foto: Matt Dunham/AP/dpa

Es war ein Jahr der Comebacks - von Abba bis James Bond, von Hape Kerkeling bis Helene Fischer. Wer in den einzelnen Entertainment-Kategorien 2021 ganz vorne landete, zeigt folgende Übersicht:

Kinofilm des Jahres

Der James-Bond-Actionthriller „Keine Zeit zu sterben“ mit Daniel Craig war der erfolgreichste Kinofilm 2021. Der 25. Film aus der Bond-Reihe habe es mit großem Abstand und 5,9 Millionen Zuschauern geschafft, teilte Media Control in Baden-Baden mit. Der wegen der Pandemie mehrmals verschobene Film kam hierzulande am 30. September ins Kino. Eigentlich sollte das Werk von Regisseur Cary Joji Fukunaga schon im April 2020 starten.

Der 24. Bond „Spectre“ war Ende 2015 in Deutschland auf etwa 7 Millionen Kinobesucher gekommen, „Skyfall“ 2012 auf etwa 7,8 Millionen, „Ein Quantum Trost“ 2008 auf etwa 4,7 Millionen. Im noch schwereren Kinojahr 2020 mit coronabedingt lange geschlossenen Sälen war der meistbesuchte Film die Actionkomödie „Bad Boys for Life“ mit Will Smith und Martin Lawrence (1,75 Millionen). Kinosieger 2019 war die computeranimierte Disney-Produktion „Der König der Löwen“ (5,6 Millionen).

Album des Jahres

Nach 44 Jahren haben Abba wieder das erfolgreichste Album des Jahres in Deutschland gelandet. Zuletzt war ihnen das 1977 mit „Arrival“ in der Bundesrepublik gelungen. Das schwedische Quartett hinderte mit seinem Comeback Helene Fischer daran, zum sechsten Mal vorne zu stehen. Die 37-Jährige landete mit „Rausch“ auf dem zweiten Platz.

„Das Rennen um die Spitze der Album-Jahrescharts entscheiden Abba mit großem Vorsprung für sich. Ihr Comeback-Werk 'Voyage' stand drei Wochen an der Spitze und damit länger als jede andere Platte“, teilte GfK Entertainment schon am 10. Dezember mit. Insgesamt sei das Album alleine hierzulande bereits mehr als 400.000 Mal verkauft worden, hieß es. Beim Streaming-Dienst Spotify landete laut deren Rückblick vom 1. Dezember das Album „Aqua“ des Rappers Luciano vorne.

Hit des Jahres

Bei den Singles setzte sich der schottische Internet-Star Nathan Evans (26) durch. Sein Lied „Wellerman“ ist ein Shanty, also ein Seemannslied. „Fast 800.000 Verkäufe, zehn Wochen auf Platz eins, unzählige Coverversionen von Santiano bis Saltatio Mortis: An 'Wellerman' führte dieses Jahr einfach nichts vorbei“, teilte am 10. Dezember GfK Entertainment als Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts mit.

Die Musik-Jahrescharts wurden 2021 schon zum vierten Mal im Dezember bekanntgegeben - im Gegensatz zu früher, als sie erst Anfang Januar kamen. Bei Spotify landete laut deren Rückblick vom 1. Dezember der Deutschrap-Hit „Ohne Dich“ von Kasimir1441, Badmómzjay und Wildbwoys vorne.

Hörbuch des Jahres

Comeback-Entertainer Hape Kerkeling kam mit seinem Buch „Pfoten vom Tisch! Meine Katzen, andere Katzen und ich“ bei den Sachbüchern und Hörbüchern ganz nach vorne, wie Media Control mitteilte. Neben Abba, „Wetten, dass..?“ und Helene Fischer war es wohl der 57-Jährige, der das auffälligste Comeback des Jahres hingelegt hat.

Neben seinem Katzen-Bestseller, einer Film-Rolle als Teufel neben Michael Bully Herbig in der Komödie „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ (Start war bei Amazon Prime Video statt im Kino), diversen Talkshow-Auftritten, einer Fernsehpreisehrung, einem Schlageralbum läuft bei Vox noch die Reisedoku-Reihe „Hape und die 7 Zwergstaaten“. Im Jahr 2020 war übrigens auch etwas Lustiges das erfolgreichste Hörbuch: „QualityLand 2.0“ von Marc-Uwe Kling.

Roman des Jahres

Die amerikanische Schriftstellerin und Zoologin Delia Owens (72) landete mit ihrem 2019 erschienenen Buch „Der Gesang der Flusskrebse“ diesmal auf Platz eins bei den meistverkauften Romanen. Das teilte Media Control in Baden-Baden über den Zeitraum Neujahr bis 16. Dezember mit. Das Buch handelt von einem naturverbundenen Mädchen, das isoliert inmitten von Salzwiesen und Sandbänken lebt. 2020 stand das Buch schon auf Platz zwei bei der Belletristik. Der meistverkaufte Roman war damals der Psychothriller „Der Heimweg“ von Sebastian Fitzek.

Podcast des Jahres

Deutschlands erfolgreichster Podcast war auch 2021 wieder die Comedyshow „Gemischtes Hack“ von den Comedians Felix Lobrecht und Tommi Schmitt, wie Media Control mitteilte. Anfang November wurde bekannt, dass das Duo bis 2024 bei Spotify bleiben will.

Game des Jahres

„Das meistverkaufte Spiel des Jahres ist 'MicroMacro - Crime City', erschienen von Edition Spielwiese“, teilte Media Control mit. Das Krimispiel sei auch zum „Spiel des Jahres“ gekürt worden.

© dpa-infocom, dpa:211217-99-424323/5

Björn Ulvaeus (r) und Benny Andersson von Abba zu Gast in der Jubiläumsshow von „Wetten, dass..?“. Foto: Daniel Karmann/dpa

Hape Kerkeling legte ein glänzendes Comeback hin. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Bestseller 2021: Bond, Abba und Kerkelings Katzen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha