Boulevard

„Black Panther“-Star Chadwick Boseman gestorben

Film

Samstag, 29. August 2020 - 05:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Chadwick Boseman hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Seine Erkrankung hatte der Star aus „Black Panther“ vor der Öffentlichkeit geheimgehalten. Sein früher Tod kommt entsprechend überraschend.

„Black Panther“-Star Chadwick Boseman ist an einer Darmkrebs-Erkrankung verstorben. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Der amerikanische Schauspieler Chadwick Boseman, der als „Black Panther“-Star bekannt wurde, ist tot. Der 43-Jährige sei an Krebs gestorben, teilte seine Familie „mit unermesslicher Trauer“ auf Twitter und Instagram mit.

Demnach litt der Darsteller seit 2016 an Darmkrebs. Er sei in seinem Haus im Kreise seiner Familie gestorben. Das Sprecherteam von Boseman bestätigte dem Filmblatt „Variety“ den Tod des Schauspieler.

In „Black Panther“ (2018) spielte Boseman den Königssohn T'Challa. Es war der erste Superheldenfilm mit fast ausschließlich schwarzen Akteuren vor und hinter der Kamera. Er wirkte auch in Filmen wie „Avengers: Infinity War“, „21 Bridges“ und zuletzt unter der Regie von Spike Lee in „Da 5 Bloods“ mit.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-352364/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Black Panther“-Star Chadwick Boseman gestorben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha