Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

„Bombshell“: Belästigungsdrama mit Star-Besetzung

Film

Montag, 10. Februar 2020 - 12:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Drei Journalistinnen wollen einen Senderchef mit Klagen und Vorwürfen zu Fall bringen. Dieses Unterfangen steigert sich zu einem packenden Drama mit scharfem Humor.

Die drei Journalistinnen Megyn Kelly (Charlize Theron) (l-r), Gretchen Carlson (Nicole Kidman) und Kayla Pospisil (Margot Robbie) wollen den Senderchef von Fox News zu Fall bringen. Foto: Hilary Bronwyn Gayle/Wild Bunch/dpa

Mit der Star-Power von Charlize Theron, Nicole Kidman und Margot Robbie macht sich der US-Regisseur Jay Roach („Meine Braut, ihr Vater und ich“, „Trumbo“) an ein Filmdrama über Machtmissbrauch und Belästigung bei dem konservativen US-Nachrichtensender Fox News.

In „Bombshell - Das Ende des Schweigens“ spielen sie Journalistinnen, die den übergriffigen Senderchef Roger Ailes (John Lithgow) mit Klagen und Vorwürfen zu Fall bringen. Nach dem Drehbuch von Oscar-Preisträger Charles Randolph („The Big Short“) liefert Roach mit scharfem Humor ein packendes Drama im Zeitalter der MeToo-Bewegung.

Bombshell - Das Ende des Schweigens, USA/Kanada 2019, 108 Min., FSK ab 12, von Jay Roach, mit Charlize Theron, Nicole Kidman, Margot Robbie, John Lithgow

Ihr Kommentar zum Thema

„Bombshell“: Belästigungsdrama mit Star-Besetzung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha