Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Bono fordert bessere Bildung für Mädchen

Bildung

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 10:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Der Musiker stellte stellte am Dienstag bei den Vereinten Nationen in New York eine neue Kampagne zur Förderung von jungen Frauen vor. Die „Drive For 4“-Kampagne erfährt Unterstützung vom UN-Generalsekretär António Guterres.

Der irische Sänger Bono nutzt seine Prominenz für eine neue UN-Kampagne. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa

Der irische Musiker Bono (59) hat bei den Vereinten Nationen mehr Engagement für eine bessere Bildung von Mädchen weltweit gefordert. Gemeinsam mit der früheren irischen Präsidentin Mary Robinson stellte der Musiker am Dienstag bei den Vereinten Nationen in New York dafür eine neue Kampagne vor.

Rund 130 Millionen Mädchen weltweit besuchten derzeit keine Schule, hieß es von den Organisatoren der „Drive For 4“-Kampagne. Länder weltweit werden aufgerufen, kostenlose, zwölf Jahre dauernde Schulbildung für alle sicherzustellen. Der UN-Generalsekretär António Guterres unterstützt die Kampagne.

Ihr Kommentar zum Thema

Bono fordert bessere Bildung für Mädchen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha