Boulevard

Brigitte Fassbaender würde gerne in Nürnberg auftreten

Leute

Samstag, 28. September 2019 - 15:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürnberg. Brigitte Fassbaender würde gerne einmal für die Nürnberger Oper arbeiten. Dort hat sie als Studentin ihre ersten Eindrücke gesammelt.

Brigitte Fassbaender würde gerne einmal in der Nürnberger Oper auftreten. Foto: Frank Leonhardt

Die Opernsängerin und Regisseurin Brigitte Fassbaender würde gerne einmal in der Nürnberger Oper auftreten. „Ich kenne die Oper seit meiner Studentenzeit in- und auswendig und habe meine ganzen ersten Eindrücke hier gehabt“, sagte die 80-Jährige den „Nürnberger Nachrichten“ (Samstag).

„Ich hätte mir das wahnsinnig gewünscht, einmal für die Nürnberger Oper zu arbeiten. Aber vielleicht kommt es unter dem neuen Intendanten Jens-Daniel Herzog dazu.“

Die Mezzosopranistin, die seit etlichen Jahren als Regisseurin und Lehrerin für Meisterklassen arbeitet, kennt die Klassik-Szene der fränkischen Metropole seit dem Beginn ihrer Karriere.

„Ich habe bei der Grundsteinlegung der Meistersingerhalle 1961 als Sängerin in einem Studentenchor mitgewirkt.“ Kurz danach sei sie vom damaligen Münchner Intendanten, Rudolf Hartmann, an die Bayerische Staatsoper geholt worden. „Der hat mich gehört und sofort verpflichtet.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.