Boulevard

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Senta Berger

Medien

Mittwoch, 12. Mai 2021 - 12:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/München. An Christi Himmelfahrt beginnt für die in Wien geborene Schauspielerin ein neues Lebensjahrzehnt. Sie wird 80 Jahre alt.

Die Schauspielerin Senta Berger wird 80. Foto: picture alliance / Andreas Gebert/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Schauspielerin Senta Berger zum 80. Geburtstag an diesem Donnerstag gratuliert.

„Große Schauspielerinnen und Schauspieler füllen den leeren Film oder den leeren Theaterraum aus. Wenn sie präsent sind, können sie mit einer kaum spürbaren Geste, einem kaum wahrnehmbaren Blick eine Welt eröffnen“, schrieb Steinmeier. Berger gehöre „zu den großen Schauspielerpersönlichkeiten, die im Film oder im Theater eine Geschichte von Menschen erzählen können, die unerhört fremd, unheimlich vertraut, geisterhaft nah und unergründlich fern zugleich erscheinen. Ihre Ausdruckskraft besitzt eine eigene Magie.“

Das Staatsoberhaupt lobte, Senta Berger sei gelungen, was nur wenigen in diesem Metier gelinge: „Sie haben sich Ihre Integrität, Ihre Haltung, Ihre Menschlichkeit und Ihre Bodenständigkeit bewahrt. Dass Sie sich auch im wirklichen Leben in andere einfühlen können, zeigt Ihr großes und vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Dank Ihres Einsatzes können viele in Not geratene Kinder auf der ganzen Welt einer besseren Entwicklung und Zukunft entgegensehen. Sie geben uns allen ein Beispiel für solidarisches Handeln, für Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein.“ Die Künstlerin habe sich um das Ansehen des deutschsprachigen Films in der Welt verdient gemacht.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-568635/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Senta Berger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha