Boulevard

Cardi B: „Ich will eine Milliarde-Dollar-Frau sein“

Leute

Freitag, 19. März 2021 - 11:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Sie wuchs als Kind von Einwanderern in der New Yorker Bronx auf. Mittlerweile ist Cardi B ein Superstar mit entsprechenden Ambitionen.

US-Rapperin Cardi B bei der Fashion Week 2019 in Paris. Foto: Francois Mori/AP/dpa

Rapperin Cardi B sieht Rihanna und Jay-Z als ihre Vorbilder. „Rihanna kommt aus einem karibischen Land wie meine Eltern und ist Milliardärin“, erklärte die 28-Jährige bei einem Fan-Interview auf der Audio-Plattform „Stationhead“. „Das will ich. Ich will eine Milliarde-Dollar-Frau sein und eine riesige Marke aufbauen.“

Die Musikerin, die bürgerlich Belcalis Almanzar heißt, wuchs als Tochter einer trinidadischen Mutter und eines dominikanischen Vaters in der New Yorker Bronx auf. Vor ihrem Durchbruch mit dem Song „Bodak Yellow“ im Jahr 2017 arbeitete sie als Stripperin. „Und Jay-Z kommt aus einem ähnlichen Viertel wie ich und ist Milliardär“, sagte Almanzar über ihr zweites Vorbild. „Es dreht sich alles um Strategie, ums Händeschütteln und darum, Pläne zu verwirklichen.“

Seit 2017 konnte die Rapperin bereits neun ihrer Songs in den Top Ten der US-amerikanischen Charts platzieren. Das Magazin „Billboard“ zeichnete sie im Dezember als „Frau des Jahres 2020“ aus.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-885053/2

Ihr Kommentar zum Thema

Cardi B: „Ich will eine Milliarde-Dollar-Frau sein“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha