Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Cate Blanchett als Kampfsirene in Videospielverfilmung

Film

Freitag, 29. Mai 2020 - 08:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Horror-Spezialist Eli Roth verfilmt das Videospiel „Borderlands“. Mit dabei ist auch Cate Blanchett. Die Schauspielerin und der Regisseur kennen sich gut.

Cate Blanchett taucht in die Welt von „Borderlands“ ein. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett („Blue Jasmine“, „Aviator“) will vor der Kamera die Muskeln spielen lassen. Die 51-Jährige hat den Zuschlag für die Hauptrolle in der Filmadaption des Videospiels „Borderlands“ erhalten.

„Wir heißen Cate Blanchett in der Welt von Borderlands willkommen“, teilte das Studio Lionsgate am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter mit. Die Australierin soll die Figur Lilith spielen, eine sogenannte Sirene mit Superkräften. Blanchett war zuletzt unter der Regie von „Boyhood“-Regisseur Richard Linklater in der Drama-Komödie „Bernadette“ (2019) zu sehen.

Horror-Spezialist Eli Roth („Hostel“, „Death Wish“) ist bei „Borderlands“ als Regisseur an Bord. Er schätze sich so glücklich, mit der fantastischen Schauspielerin zu arbeiten, sagte Roth in einer Mitteilung. Sie könne einfach alles, von Drama über Comedy bis zu Action. Roth und Blanchett drehten 2018 bereits den Fantasyfilm „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“.

Die Shooter-Serie „Borderlands“ kam 2009 auf den Markt. In dem Spiel geht es darum, Monster, Kampfroboter und andere Feinde zu besiegen, Erfahrungspunkte und vor allem immer neue Waffen zu sammeln. Hintergrund ist eine Science-Fiction-Geschichte um den fernen Planeten Pandora mit sehr viel humorvollen Anspielungen auf Phänomene unserer Zeit.

Ihr Kommentar zum Thema

Cate Blanchett als Kampfsirene in Videospielverfilmung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha