Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Deutsche bei großem Corona-Benefizkonzert von Lady Gaga

Musik

Donnerstag, 16. April 2020 - 18:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kassel/Berlin. Die amerikanische Musikerin Lady Gaga trommelt große Kolleginnen und Kollegen zum Internet-Auftritt zusammen. Sie rufen damit dazu auf, den Solidaritätsfonds der Weltgesundheitsorganisation WHO zu unterstützen.

Die hessische Band Milky Chance mit den Musikern Clemens Rehbein (r) und Philipp Dausch spielen in der ersten Liga mit. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa

Deutsche Musiker beim Corona-Benefizkonzert: Die hessische Popband Milky Chance („Stolen Dance“) tritt bei dem internationalen Internet-Event für die Helfer in der Krise auf.

Unter dem Motto „One World: Together at home“ werde die Veranstaltung in der Nacht zum Sonntag (19. April) live ab 2.00 Uhr im Netz zu sehen sein, teilte Universal Music am Donnerstag in Berlin mit.

In einem Livestream über Youtube und Twitter bringe die Musikerin Lady Gaga Künstler aus aller Welt zusammen. Dabei soll dazu aufgerufen werden, den Solidaritätsfonds der Weltgesundheitsorganisation WHO zu unterstützen. Laut Universal sind Milky Chance um die beiden Musiker Philipp Dausch und Clemens Rehbein aus Kassel als einzige deutsche Künstler dabei.

Unter anderem treten Musiker wie Taylor Swift, Elton John, Andrea Bocelli und Paul McCartney auf. Das Konzert besteht aus zwei Teilen: Am Samstag (18. April, 20.00 bis 02.00 Uhr) ist es als mehrstündiger digitaler Livestream in sozialen Medien und bei zahlreichen Streaming-Anbietern zu sehen, in der Nacht zum Sonntag dann als globale TV-Show ebenfalls im Netz und bei Fernsehsendern wie NBC und CBS.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche bei großem Corona-Benefizkonzert von Lady Gaga

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha