Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Dieter Wedel hat Mafia-Mehrteiler in der Schublade

Medien

Dienstag, 7. November 2017 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bad Hersfeld. Mit seinen Mehrteilern wie „Der große Bellheim“ hat Dieter Wedel TV-Geschichte geschrieben. Ein neues Projekt hat der Star-Regisseur gerade in der Mache.

Dieter Wedel gehen die Ideen nicht aus. Foto: Uwe Zucchi

Regisseur und Intendant Dieter Wedel verfolgt neben seinen aktuellen Theaterplänen bei den Bad Hersfelder Festspielen auch ein Filmprojekt. Es handelt von den Umtrieben der Mafia. Schauplatz ist Mallorca, Titel soll „Die Piraten-Insel“ sein.

„Der erste Teil ist fertig. Zwei weitere Teile müsste ich noch schreiben“, sagte Wedel der Deutschen Presse-Agentur vor seinem Geburtstag am Samstag. Am 12. November wird der promovierte Theaterwissenschaftler 75. Jahre alt. Feiern will er mit Freunden auf Mallorca.

Auf die Regiearbeit zu verzichten, kommt nicht infrage: „Das Alter sagt nichts über den Kilometerstand aus. Ich fühle mich jünger und nicht am Lebensabend angekommen.“ Er lese häufig, er sei ein Workaholic. „Das stimmt aber nicht. Wenn es Spaß macht, ist es ja keine Arbeit. Die Neugier und Lust auf Neues lebt.“

Seit Herbst 2014 arbeitet Wedel als Intendant und Regisseur der Bad Hersfelder Festspiele. Bekannt wurde er früher mit seinen TV-Mehrteilern: „Der große Bellheim“ (ZDF, 1993), „Der Schattenmann“ (ZDF, 1996) und „Der König von St. Pauli“ (Sat.1, 1998).


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.